Meldungen

2013

Unterstützung durch Senioren-Union

Aus gegebenem Anlass

In einer der letzten Ausgaben des Stadt-Kuriers sowie in der NGZ hat die Senioren-Organisation der CDU dazu aufgerufen, Mentor/in zu werden. Woraufhin uns auch Anfragen von Interessenten erreicht haben, einige mit dem Hinweis, man sei nicht Mitglied der Senioren-Union.

Wir sind selbstverständlich nicht parteilich gebunden und offen für alle Menschen, ob mit Parteibuch oder ohne und konfessionsübergreifend. Dennoch freuen wir uns, dass (auch) die Senioren-Union unser Anliegen unterstützt.

Siehe dazu Ausgabe des Stadt-Kuriers, 25.09.13, Seite 6

 

Das LeseMentor-Sommerfest

Der 1. Stellvertretende Bürgermeister Thomas Nickel beim Sommerfest

Das LeseMentor-Sommerfest am 19. Juli bot Anlass, zum Ende des Schuljahres die Entwicklung des Projekts Revue passieren zu lassen und einen Blick in die Zukunft zu riskieren. Der 1. Stellvertretende Bürgermeister Thomas Nickel war als Redner geladen und zeigte sich begeistert von LeseMentor und seinen Erfolgen in Neuss. Dass bereits 90 Mentorinnen und Mentoren tätig sind und sich ein weiteres Dutzend für die nächsten Schulungen angemeldet hat, sei ein großartiges Ergebnis, so Nickel. „Sie bringen Sonnenschein in die Stadt“, sagte er zu den anwesenden Ehrenamtlern und dankte ihnen ausdrücklich für ihr Engagement. Auch für die mittlerweile 24 beteiligten Schulen fand Herr Nickel lobende Worte – sie schafften „Brücken für das Leben“ und ihre Arbeit verdiene hohe Anerkennung.

Die rund 70 Gäste nutzten den Abend für viele Gespräche und Erfahrungsaustausch in gemütlichem Ambiente. Für Speis und Trank war ebenso gesorgt wie für die musikalische Begleitung in Form des Duos "Zeitsprünge". Alle freuen sich auf die weitere Arbeit nach den Sommerferien. Noch ist LeseMentor Neuss allerdings nicht am Ziel: Bei derzeit 165 gemeldeten, förderungswilligen Kindern braucht LeseMentor weitere Ehrenamtliche.

Origami als Leseunterstützung

Der Origami-Workshop

Auf welch unterschiedliche Art und Weise Lesementorstunden gestaltet werden können, zeigte die Mentorin Frau Rönsberg-Peil einigen Interessierten am 12. Juni im Mentorencafé. Sie stellte die Origami-Technik vor und überdies leichte Lesetexte zu den gefalteten Figuren. Eine originelle und kreative Idee!

Und: Das Angebot von Frau Rönsberg-Peil macht deutlich, wie viele Kenntnisse und welcher Ideenreichtum in unseren Mentorinnen und Mentoren stecken. Herzlichen Dank für die Initiative - weitere Ideen sind uns herzlich willkommen!

 

Gut besuchte Informationsveranstaltung

Teilnehmer/innen bei der Informationsveranstaltung

Am 23.04. fand in der VHS Neuss eine weitere Informationsveranstaltung zu LeseMentor statt. Mit ca. 40 Teilnehmer/innen war die Veranstaltung sehr gut besucht LeseMentor stößt nach wie vor auf großes Interesse in Neuss.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Informationen und Berichte rund um LeseMentor Neuss. Die MentorInnen Hartmut Rohmer und Sylvia Mußmann berichteten über ihre Erfahrungen. Aus dem Kreis der beteiligten Schulen waren Ulrike Sterthoff (Münsterschule) und Ulrike Marquardt (Gebrüder Grimm Schule) mit von der Partie. Am Ende der Veranstaltung konnten die Gäste Fragen stellen und sich als Mentor/in anmelden.

Die Zahl der Mentorinnen und Mentoren steigt weiter stetig. Mitttlerweile liegen weit über 80 Anmeldungen vor. Mehr als 60 Mentorinnen und Mentoren haben bereits an Schulungen teilgenommen und sind in den Neusser Schulen im Einsatz. Sehr erfreuliche Zahlen, rund fünf Monate nach dem offiziellen Start. Aber der Bedarf in Neuss ist weiterhin hoch, insgesamt sind 142 förderungsbedürftige Kinder und Jugendliche gemeldet.

Neues Angebot: "Mentorencafé"

Ein Ort für informellen Austausch: das "Mentorencafé"

Ab sofort können sich alle Mentorinnen und Mentoren sowie Interessierte zum gemütlichen Austausch im "Mentorencafé" treffen. Jeden Montag und Mittwoch zwischen 15.00 und 18.00 Uhr stehen dort Getränke und Gebäck sowie jede Menge Informationen rund um LeseMentor Neuss zur Verfügung. Seitens LeseMentor betreut Walburga Riepen das "Café".

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ort und Öffnungszeiten im Überblick:

VHS Neuss, Brückstraße 1, Raum 1.121

Jeden Montag und Mittwoch von 15.00-18.00 Uhr

Stadtbibliotheksführung für Mentoren

Mentorinnen beim Besuch der Stadtbibliothek

Bereits zum zweiten Mal konnten Mentorinnen und Mentoren am letzten Donnerstag an einer eigenen Führung durch die Stadtbibliothek teilnehmen. Eva Müller, die die Programmarbeit für Kinder und Jugendliche in der Neusser Stadtbibliothek betreut, zeigte den Teilnehmern die zur Verfügung stehenden Bücher für den Einsatz in den Lesementorstunden. Auch das Bestell- und Ausleihverfahen standen auf dem Programm. Als besonderen Service bietet die Stadtbibliothek allen angemeldeten Mentorinnen und Mentoren kostenlose Nutzerausweise mit einjähriger Laufzeit an.

Hier finden Sie die offizielle Pressemitteilung zur Veranstaltung.

Und das schrieb die Presse (bitte beachten Sie, dass hier falsche Zahlen genannt wurden: Es sind mittlerweile 60 Mentorinnen und Mentoren angemeldet):

NGZ, 22.02.2013

Zweite Schulungsrunde für Mentoren

Teilnehmer/innen an der Mentorenschulung

Nach dem ersten Schulungstermin im Dezember 2012, wurden mehr als 30 Mentorinnen und Mentoren am letzten Wochenende (Freitag, 18.01. und Samstag, 19.01) in der VHS Neuss von Walburga Riepen auf ihre neue Aufgabe  vorbereitet.

Von den "theoretischen Grundlagen" über "den Ablauf einer Lesementor-Stunde" bis hin zu "Materialien und Empfehlungen": Alle erhielten ihr Rüstzeug, um nun in die nächste Phase starten zu können.

Am Ende der Schulungen konnten die Mentorinnen und Mentoren "ihre" Schule auswählen. Als nächstes werden die Schulen informiert, damit sie Kontakt mit den Ehrenamtlichen aufnehmen und gemeinsam den ersten Einsatz planen können.

LeseMentor beim VHS-Tag

Der gemeinsame Stand mit der Stadtbibliothek Neuss

Am Samstag, 12.01., lud die VHS Neuss alle Interessierten ein, sich über ihr umfangreiches Angebot zu informieren. Zeit, das Kursangebot und Neuheiten vorzustellen und vor allem Zeit für Gespräche. Auch LeseMentor war gemeinsam mit der Neusser Stadtbibliothek mit einem Stand vertreten.

Die Gäste nutzten die Gelegenheit, sich über das Projekt zu informieren. (Potenzielle) Mentorinnen und Mentoren fanden am Stand geeignete Kinderliteratur, die die Stadtbibliothek zur Verfügung stellt. Darüber hinaus wurde der Termin vereinzelt für Treffen zwischen Schulverantwortlichen und Lesementoren genutzt.  

Übrigens: Für Lesementoren finden im Januar und Februar eigene Stadtbibliotheks-Führungen statt. Alle Mentorinnen und Mentoren erhalten darüber hinaus kostenfrei einen Bibliotheksausweis.

LeseMentor erfolgreich angelaufen

Nachdem im November letzten Jahres LeseMentor Neuss offiziell gestartet ist, können die Initiatoren erste Erfolge vermelden:

  • Rund 50 Mentorinnen und Mentoren haben sich angemeldet, um ehrenamtlich die Lese- und Sprachkompetenz von Kindern zu verbessern.
  • Insgesamt 17 Neusser Schulen wollen mit LeseMentor zusammenarbeiten, davon 12 Grundschulen und fünf weiterführende Schulen.
  • Im Dezember hat die erste Schulung von Mentorinnen und Mentoren stattgefunden, im Januar folgen zwei weitere Termine. VHS und LeseMentor bieten darüber hinaus Schulungstermine im März und April an.
  • Noch im Januar finden Kennlern-Termine zwischen Schulen und (geschulten) Mentorinnen und Mentoren statt. Voraussichtlich Anfang Februar können die ersten 14 Mentorinnen/Mentoren und Schüler mit ihrer Arbeit beginnen.
  • Ab Februar findet zweimonatlich ein Erfahrungsaustausch für alle bereits geschulten Mentoren statt. In diesem Rahmen werden auch neue Informationen zu Themen wie „Leselernspiele“, „interkulturelles Lernen“ und „Lernen mit allen Sinnen“ vermittelt.

Der Unterstützungsbedarf für Kinder an Neusser Schulen ist hoch. Die beteiligten Schulen haben bereits jetzt rund 100 Kinder gemeldet, die aus ihrer Sicht die individuelle Förderung durch Lesementorinnen und -mentoren in Anspruch nehmen sollten. Diese Zahlen bestätigen, wie wichtig LeseMentor Neuss für die Kinder der Stadt ist. Und wie überzeugend für alle Beteiligten die LeseMentor-Idee ist.

Pressekontakt:

LeseMentor Neuss, Marion Krämer, Tel: 02131/90-4168, kraemer@lesementorneuss.de